Die Gemeinde Brunegg spricht von einem Herzensentscheid und bedauert den Abgang von Brigitte Woodtli, die seit dem Frühling 2017 ihre Gemeindeschreiberin war. «Die neue berufliche Herausforderung bedeutet für sie einen Karriereschritt sowie die Rückkehr in ihre Heimatregion», schreibt der Brunegger Gemeinderat. Brigitte Woodtli wird bis Ende Mai in Brunegg tätig sein, dann einen Monat nicht arbeiten, um am 1. Juli in Unterentfelden zu beginnen. Den ersten Monat wird sie noch gemeinsam mit Susi Campadelli arbeiten, die seit 1998 Gemeindeschreiberin von Unterentfelden ist. Dann erfolgt die Ablösung. «Brigitte Woodtli beabsichtigt, ihren Wohnsitz wieder in die Region zu verlegen», teilt der Unterentfelder Gemeinderat mit.

Brigitte Woodtli war in Brunegg die Nachfolgerin von Werner Huggenberger, der dort 37 Jahre lang als Kanzler arbeitete. Ihr Vater Peter Woodtli war 30 Jahre lang Vize-Stadtschreiber in Aarau, Vorgänger des heutigen Amtsinhabers. In Aarau ist Woodtli auch aufgewachsen. Aktuell wohnt sie in Seengen. Als Teenager träumte Brigitte Woodtli von einer Karriere als Stewardess bei der Swissair. Daraus ist nichts geworden: Vater Peter fand, eine kaufmännische Ausbildung auf der Gemeindeverwaltung sei das Richtige für seine Tochter. Die 49-Jährige schmunzelt, wenn sie zurückblickt. «Die Lehre habe ich auf der Verwaltung in Rohr gemacht.» Und sie ist im Beruf geblieben. In die Lüfte geht sie nur noch ferienhalber. (uhg/str)