Seon
Fussgängerin (74) nach Kollision mit Auto zu Boden geschleudert

Ein 74-jähriger Autofahrer ist am Mittwoch mit einer Fussgängerin kollidiert, die danach zu Boden geschleudert und verletzt wurde. Die Polizei nahm dem Unfallfahrer den Führerausweis vorläufig ab.

Merken
Drucken
Teilen
Die Fussgängerin wird bei einem Zebrastreifen von einem Auto angefahren - die genauen Umstände sind noch unklar. (Symbolbild)

Die Fussgängerin wird bei einem Zebrastreifen von einem Auto angefahren - die genauen Umstände sind noch unklar. (Symbolbild)

Keystone/Gaetan Bally

Bei einer Kollision mit einem Toyota in Seon hat sich eine 78-jährige Frau am Mittwoch leichte bis mittelschwere Verletzungen zugezogen. Sie wurde durch den Zusammenprall zu Boden geschleudert und von einer Ambulanz ins Spital gebracht, wie die Kantonspolizei am Donnerstagmorgen mitteilt.

Zur Kollision kam es wie folgt: Der Toyota-Lenker, ein 74-jähriger Schweizer, fuhr um 11.45 Uhr in Seon auf der Seetalstrasse in Richtung Lenzburg. Beim Fussgängerstreifen erfasste das Auto die Fussgängerin. Die genauen Unfallumstände sind noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die Kantonspolizei hat dem Unfallfahrer den Führerausweis vorläufig abgenommen. (pz)