Meisterschwanden

Fussgänger von Auto erfasst und schwer verletzt – Opfer mit Helikopter ins Spital geflogen

Der 53-jährige Fussgänger, ein Schweizer aus der Region, erlitt beim Unfall schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden.

Der 53-jährige Fussgänger, ein Schweizer aus der Region, erlitt beim Unfall schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden.

Ein Richtung Seengen fahrender Automobilist erfasste am Samstag einen 53-jährigen Fussgänger, der die Hauptstrasse in Meisterschwanden überqueren wollte. Ein Rettungshelikopter flog den verletzten Mann ins Spital. Die Kantonspolizei nahm dem Autofahrer den Führerausweis vorläufig ab.

Gestern Samstag, 01. Dezember 2018, 16.50 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale KNZ die Meldung ein, wonach in Meisterschwanden ein Fussgänger von einem Auto angefahren worden sei. Rasch rückten Ambulanzbesatzung und Patrouillen der Kantons- und Regionalpolizei vor Ort aus.

Der 53-jährige Fussgänger, ein Schweizer aus der Region, erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden. Der Unfall ereignete sich an der Hauptstrasse, Höhe Restaurant Löwen.

Ein 55-jähriger Italiener fuhr mit seinem Skoda auf der Hauptstrasse in Richtung Seengen, als es zur folgenschweren Kollision mit dem Fussgänger, welcher beim Fussgängerstreifen die Fahrbahn überqueren wollte, kam. Die Kantonspolizei klärt nun den genauen Unfallhergang.

Sie nahm dem Autofahrer den Führerausweis vorläufig zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab. Die Hauptstrasse, welche für die Dauer der polizeilichen Tatbestandsaufnahme gesperrt war, konnte um 18.15 Uhr wieder geöffnet werden.

Aktuelle Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1