Boniswil
Für einmal drehten sich die Menschen im Kreis

Der neue Kreisel wurde am Samstag mit einem Fest eingeweiht.

Andreas Walker
Merken
Drucken
Teilen
Kreiselfest Boniswil
11 Bilder
Die Tische sind um den Kreisel herum angeordnet.
Die Leute stehen Schlange für das Risotto.
Die Köche geben ihr Bestes.
Der Gemeindeammann von Boniswil Gérald Strub hält seine Ansprache.
Der Grill läuft auf Hochtouren.
Im Zentrum des Kreisels befindet sich eine Winterlinde, umschlossen von einfachen Betonelementen mit einer immer grünen Bepflanzung und den Ortsnamen von Boniswil aus vergangenen Zeiten.
Die Tische für die Gäste sind um den Kreisel herum angeordnet.
Die Musikgesellschaft Boniswil gibt ein Ständchen.
Risotto mit Bratwurst ist sehr gefragt.
Der Festbetrieb dauerte bis tief in die Nacht hinein, wobei es bei Mond- und Laternenschein sehr gemütlich war.

Kreiselfest Boniswil

Andreas Walker

Am Samstagabend fand das Fest zur Einweihung des Kreisels in Boniswil statt. Bei schönstem Sommerwetter waren zahlreiche Gäste zu diesem Fest anwesend. Sie konnten an Tischen Platz nehmen, die um den Kreisel herum angeordnet waren. Nach einem Ständchen der Musikgesellschaft Boniswil hielt der Gemeindeammann von Boniswil, Gérald Strub, seine Ansprache. Dabei betonte er stolz, dass Boniswil den schönsten Kreisel weit und breit habe.

Im Zentrum des Kreisels befindet sich eine Winterlinde, umschlossen von einfachen Betonelementen mit einer immergrünen Bepflanzung und den Ortsnamen von Boniswil aus vergangenen Zeiten. Der Kreisel war schliesslich gebaut worden, um die Verkehrssicherheit, insbesondere für Fussgänger und Velofahrer, ohne Verbreiterung der Strasse zu verbessern. Am Fest gab es ein feines Risotto mit Bratwurst und zum Dessert verschiedene Sorten von Glace. Der Festbetrieb dauerte bis tief in die Nacht hinein.