Auch die Organisatoren boten einiges gegen das schlechte Wetter. Mit beheizter Bar, Fondue oder Kaffee mit Schnaps fehlte es nicht an Möglichkeiten, sich aufzuwärmen.

Mit kraftvollem Sound von Rock bis Metal will sich das Open Air vom übrigen Angebot abheben. Dass das möglich ist, bewies das Festival auch dieses Jahr: Bands wie The Order oder Masterplan zeigten, dass es nicht immer grosse Namen und dicke Budgets braucht, um gute Musik zu präsentieren. Die Rocknacht in Tennwil ist definitiv ein Geheimtipp, sowohl musikalisch als auch organisatorisch. Bleibt zu hoffen, dass dies auch Petrus nicht entgeht.