Hunzenschwil
Feuerwehrmann regelt Verkehr und endet auf einer Motorhaube

Wegen des Jugendfestumzugs in Hunzenschwil wurde der Verkehr umgeleitet. Die Feuerwehr übernahm den Verkehrsdienst. Dabei wurde ein Feuerwehrmann angefahren.

Drucken
Teilen
An der Verzweigung Rupperswilerstrasse/Stationsweg mussten die Fahrzeuge wenden.

An der Verzweigung Rupperswilerstrasse/Stationsweg mussten die Fahrzeuge wenden.

Google Maps

Hunzenschwil feiert seit Freitag sein Jugendfest. Am Samstag kam es jedoch zu einem unschönen Zwischenfall, bei dem glücklicherweise niemand zu grösserem Schaden kam.

Ein Autofahrer fuhr kurz nach 10 Uhr auf der Rupperswilerstrasse in Richtung Hauptstrasse. wie die Aargauer Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Auf Höhe des Stationswegs waren Mitglieder der Feuerwehr postiert. Sie regelten den Verkehr und schickten wegen des am Vormittag stattfindenden Umzugs Autos wieder zurück.

Auch dieser Fahrzeuglenker wurde zum Wenden aufgefordert. Beim Manöver passierte dann das Unglück. Als der Autofahrer anfahren wollte, gabelte er den Feuermann auf. Dieser landete schlussendlich auf der Motorhaube des Wagens.

Beim Unfall wurde der Mann nicht verletzt, am Auto entstand dafür Sachschaden.

Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Vor allem stehen sich zwei unterschiedliche Aussagen der Beteiligten gegenüber. Deshalb sucht die Polizei Zeugen.

Aktuelle Nachrichten