Die FDP verliert einen Sitz im Rupperswiler Gemeinderat. Neben den vier Bisherigen wurde anstelle des nicht mehr antretenden Vizeammanns Kurt Rölli (FDP) der parteilose Landwirt und Feuerwehrkommandant Erich Hediger gewählt. Er setzte sich mit deutlichen 250 Stimmen Vorsprung gegen den FDP-Kandidaten Peter von Ins durch.

Im Kampf um das Vizeammann-Amt gab es noch keine Entscheidung. Im Duell zweier bisheriger Gemeinderätinnen machte die FDP-Frau Claudia Klein 52 Stimmen mehr als die parteilose Mirjam Tinner. Doch beide verpassten das absolute Mehr, weshalb es am 24. November zu einem zweiten Wahlgang kommt.

Unbestritten war die Bestätigung von Rudolf Hediger als Gemeindeammann.

Rupperswil. Gemeinderatswahlen (5 Sitze/absolutes Mehr 377). Gewählt: Rudolf Hediger (SVP, bisher) 681, Claudia Klein (FDP, bisher) 681, Beatrice Köbeli (SVP, bisher) 648, Mirjam Tinner (parteilos, bisher) 614, Erich Hediger (parteilos, neu) 610; nicht gewählt: Peter von Ins (FDP, neu) 360, Vereinzelte 166.

Gemeindeammann (1/382). Gewählt: Rudolf Hediger (bisher) 620.

Vizeammann (1/396). Nicht gewählt: Claudia Klein (neu) 373, Mirjam Tinner (neu) 321. 2. Wahlgang am 24. November.