Hunzenschwil

Fast 60 km/h zu schnell: Polizei nimmt zwei Temposündern die Führerscheine weg

(Symbolbild)

Immer wieder zieht die Polizei bei Kontrollen Schnellfahrer aus dem Verkehr.

(Symbolbild)

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle zwischen Hunzenschwil und Suhr zog die Kantonspolizei am Samstagnachmittag zwei Lenker aus dem Verkehr, die viel zu schnell unterwegs waren.

Mit dem Lasermessgerät führte die Kantonspolizei Aargau am Samstagnachmittag auf der Hauptstrasse zwischen Hunzenschwil und Suhr eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Auf dieser Ausserortsstrecke gilt die übliche Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h.

Mit dem Fokus auf grobe Verkehrsdelikte stoppte die Kantonspolizei einzig einen 40-jährigen Motorradfahrer mit 134 km/h und einen 43-jährigen Autofahrer mit 138 km/h. Beide waren aber damit so schnell, dass ihnen die Polizei den Führerausweis auf der Stelle abnahm.

Meistgesehen

Artboard 1