Lenzburg
Familie entdeckt fremden Mann in ihrem Auto – Polizeihund spürt den flüchtigen Einbrecher auf

Ein Dieb verschaffte sich in der Nacht auf Samstag Zugang zu einem vor einem Haus in Lenzburg abgestellten Auto. Die Besitzer-Familie entdeckte jedoch den Eindringling. Darauf flüchtete er ohne Beute und liess sein Aufbruchswerkzeug im Auto zurück.

Merken
Drucken
Teilen
Der Autoknacker wurde von seinen Opfern auf frischer Tat ertappt. (Symbolbild).

Der Autoknacker wurde von seinen Opfern auf frischer Tat ertappt. (Symbolbild).

Keystone

Die Bewohner eines Einfamilienhauses an der Wolfsackerstrasse in Lenzburg staunten nicht schlecht, als sie in der Nacht auf Samstag, um 2.30 Uhr morgens, einen fremden Mann in ihrem Auto entdeckten. Der Eindringling hatte sich Zugang zum Auto verschafft, das im Carport vor dem Haus abgestellt war.

Von den Bewohnern überrascht flüchtete der Dieb zu Fuss. Im unverschlossenen Auto, das er zuvor vergeblich nach Wertsachen durchsucht hatte, liess er Aufbruchswerkzeug zurück, wie die Aargauer Kantonspolizei am Samstag mitteilte.

Etliche Patrouillen der Kantonspolizei Aargau und der Regionalpolizei Lenzburg nahmen sofort die Fahndung auf. Ein Polizeihund konnte eine Fährte aufnehmen, die durch Vorgärten ins nahe Gewerbegebiet führte.

Eine Polizeipatrouille entdeckte dann wenig später an der Sägestrasse einen Mann, der auf die Beschreibung passte. Dieser liess sich widerstandslos festnehmen.

Der Festgenommene ist ein 37-jährigen Schweizer aus der Region. Der einschlägig polizeibekannte Mann wurde nach ärztlicher Begutachtung in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.