Unwetter

«Es war wie ein Tornado»: Sturm entwurzelt auf einen Schlag Dutzende Bäume

Heftige Sturmböen haben am Montagabend im Aargau vereinzelt Verwüstungen angerichtet. In Seengen etwa wurden Dutzende Bäume entwurzelt und mehrere Dächer abgedeckt.

«Es war wie ein Tornado und dauerte nur ein paar Minuten», sagt ein Anwohner der Seenger Schwerzistrasse und blickt immer noch ungläubig auf die Felder und Wiesen zwischen Dorf und Schlattwald. Diese gleichen einem Schlachtfeld: Dutzende Bäume liegen entwurzelt am Boden, und jene die noch stehen, sind geknickt. Mehrere Hausdächer wurden abgedeckt.

Der heftige Sturm, der am frühen Montagabend über das Mittelland zog, hat damit in Seengen grössere Verwüstungen angerichtet. «Es liegen sicher über 50 Bäume am Boden», schätzt ein Angehöriger der Seenger Feuerwehr. Diese stand am Abend mehrere Stunden im Einsatz. Zusammen mit Landwirten und Anwohnern wurden die Strassen von Bäumen und Ästen befreit.

Ob der Sturm auch in anderen Gebieten Schäden hinterlassen hat, ist derzeit noch unklar.

Park von Schloss Hallwyl durch Unwetter verwüstet

Park von Schloss Hallwyl durch Unwetter verwüstet


 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1