Die SWL Wasser AG, eine Teilfirma der früheren Städtischen Werke von Lenzburg, förderte 2015 so viel Wasser wie noch nie. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr rund 3 225 000 Kubikmeter des köstlichen Nass gefördert und an Lenzburg und die umliegenden Gemeinden geliefert.

Gemäss einer Medienmitteilung der SWL war «der warme Sommer sicher hauptverantwortlich, dass die geförderte Wassermenge rund 10 Prozent über der letztjährigen Förderung und damit erstmals deutlich über 3 Millionen Kubikmeter lag». Dennoch bestanden selbst während der lang anhaltenden, heissen und sehr trockenen Monate zu jeder Zeit noch grosse Förderreserven.

Grösster Lieferant im Kanton

Über 90 Prozent der geförderten Menge stammt aus den Grundwasserpumpwerken Hard in Niederlenz. Der Rest aus Quellen in den Gemeinden Ammerswil, Egliswil, Seengen, Villmergen, Dintikon und Lenzburg. Die SWL Wasser AG beliefert die Gemeinden Lenzburg und Niederlenz sowie die IB Wohlen AG.

Mit über 3 Milliarden Liter Wasserförderung ist die SWL Wasser AG der grösste Wasserlieferant im Kanton Aargau. Alleine Wohlen und die umliegenden Gemeinden haben knapp 1,2 Millionen Kubikmeter Waser bezogen. Die Lieferungen an Niederlenz betrugen 400 000 Kubikmeter. Das 2015 von der SWL Wasser AG total geförderte Wasser entspricht etwa 20 Millionen gefüllten Badewannen.