Seon

Erlebniswelt Wein und genussvolles Sein

Peter Iten in seiner neuen Vinothek an der Seoner Reussgasse. Foto: mr

Peter Iten in seiner neuen Vinothek an der Seoner Reussgasse. Foto: mr

In einer ehemaligen Bijouterie vertreibt der Boniswiler Peter Iten trinkbare Juwelen. Im letzten November hat der 1961 geborene, gebürtige Basler die Chance ergriffen und mit einem eigenen Weingeschäft den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt.

Umstrukturierungsmassnahmen bei einer grossen Rückversicherungsgesellschaft in Zürich, wo er lange Jahre als Vorgesetzter in der Buchhaltung tätig gewesen war, animierten Peter Iten, der mit seiner Frau in Boniswil lebt, zu seiner heutigen Tätigkeit.

Im letzten November hat der 1961 geborene, gebürtige Basler die Chance ergriffen und mit einem eigenen Weingeschäft den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. «Jetzt oder nie», habe er sich vor seinem runden Geburtstag, den er in diesem Jahr feiern kann, gesagt. Damit habe er sein Hobby zum Beruf gemacht, verrät er. In Spanien, wo er während einigen Jahren beruflich tätig war, auch in anderen Gebieten, habe er sich eingehend mit der spannenden Geschichte des Weins befasst.

An der Reussgasse 1 in Seon, wo bis anhin das Uhren- und Schmuckgeschäft Tschumi domiziliert war, präsentiert der angehende (diplomierte) Weinakademiker sein exquisites Bijou. Im stilvoll umgebauten Laden hat er eine kleine, aber feine Vinothek, eine «Wine-Lounge», eingerichtet. In archaischen Farben gehalten, strömt das Lokal das erdige, echte, das sich rund um den Begriff «Wein» rankt, direkt aus.

Alle Sinne werden angesprochen

Beim Eintreten ins stilvolle Ladenlokal werden alle Sinne angesprochen. Weine in den verschiedensten Preiskategorien und aus den verschiedensten Provenienzen, aus Spanien, Italien, Portugal, Österreich, Frankreich und der Neuen Welt, rund 130 Sorten, werden schön präsentiert.

Zutaten, die das lukullische Geniessen steigern, werden zusätzlich offeriert. In den Kühlern lagern Delikatessen wie Riesencrevetten, Lobster oder zarter Lachs aus kontrollierter Zucht. Delikate Öle und andere exklusive Zutaten in Töpfchen und Tüten runden das auserlesene Sortiment ab. «Auch in ländlichen Gebieten soll es möglich sein, Köstlichkeiten zu erstehen, für die man bis jetzt in die Metropole fahren musste», erklärt Peter Iten seine Strategie.

Die sinnliche Erlebniswelt wird abgerundet mit dem Riechen von Essenzen und einem unverbindlichen Gespräch zum Motto «Was Sie schon immer über Wein wissen wollten».

Der von ihm mit einem Augenzwinkern verwendete Begriff «Weinakademiker in spe», bedeutet, dass Peter Iten nach abgeschlossener Ausbildung bald das Diplom als Weinakademiker (Diploma in Wines and Spirits) erhalten wird. «In einer immer komplexer werdenden Weinwelt ist permanente Weiterbildung unumgänglich», erklärt er. Das internationale Diplom sei die gefragteste, internationale Qualifikation im Weinhandel und als solche auch die empfohlene Vorstufe auf dem Weg zum Master of Wine.

Seit 2007 bietet die Weinakademie Österreich das «Diploma in Wines and Spirits» auch an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften im Campus Wädenswil an. Das Wirtepatent hat Peter Iten im Sack. Ohne die umliegenden Restaurationsbetriebe zu tangieren, möchte er in absehbarer Zeit, neben dem bis jetzt praktizierten Offenausschank von Weinen, auch leichte Gerichte anbieten. So würde die gemütliche Lounge, wie man dies von urbanen Gebieten her kennt, noch mehr zum Chillen einladen.

Dass der Traum vom eigenen Rebberg im Süden für den FCB-Fan und Katzenfreund noch nicht ganz ausgeträumt ist, war von Peter Iten nur ganz am Rand zu entlocken.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 14 bis 18.30 Uhr. Samstag, 10 bis 16 Uhr.

Kontakt: Internet www.itenswine.ch; Telefon 0627751919; Fax 0627752329; E-Mail: itenswine@bluewin.ch.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1