Lenzburg

Er war ohne Ausweis unterwegs: 18-Jähriger flüchtet vor der Polizei

Ein Junglenker flüchtete vor Polizei.

Ein Junglenker flüchtete vor Polizei.

In Lenzburg ist in der Nacht von Freitag auf Samstag ein junger Mazedonier vor der Polizei geflüchtet. Er war ohne Führerschein unterwegs, den Lernfahrausweis hatte er bereits zuvor abgeben müssen.

Der 18-Jährige war mit einem 14-jährigen Jugendlichen unterwegs. Die Flucht fing in Lenzburg an. Dort wollte die Regionalpolizei einen schwarzen Audi kontrollieren. Der Fahrer verlangsamte kurz, fuhr dann aber weiter. Die Polizei konnte dem Fahrer nicht folgen. 

Eine Patrouille sichtete ihn in Schafisheim erneut. Wieder hielt der junge Mann nicht an, sondern fuhr weiter in Richtung Rupperswil.

Dort endete die Flucht kurz nach 2.00 in der Früh: In einem Quartier blieb sie stehen, weil der 18-Jährige in eine Sackgasse geraten waren. 

Dazu der Beitrag von TeleM1:

Lernfahrer ohne Ausweis: 18-Jähriger flüchtet vor Polizei

Lernfahrer ohne Ausweis: 18-Jähriger flüchtet vor Polizei

Obwohl ihm der Lernfahrausweis bereits entzogen wurde, fuhr er mit dem Familienauto. Als er in eine Polizeikontrolle kam, flüchtete er.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1