«Seetal BBQ»

Er stellt seine eigenen Gewürzmischungen her: «Ohne den Lockdown gäbe es meine Firma nicht»

Marcel Meyer präsentiert die beliebtesten Gewürze.

Marcel Meyer präsentiert die beliebtesten Gewürze.

Unter «Seetal BBQ» stellt Marcel Meyer aus Seengen seine eigenen Gewürzmischungen her.

Zwölf Wochen lang war Marcel Meyer beruflich zum Nichtstun verdammt. Oder auch Corona-Sabbatical, wie er es nennt. Meyer und seine Frau Corinne Nyffenegger-Meyer leiten das Seminarhotel Rügel in Seengen, welches während des Lockdowns seine Türen drei Monate lang geschlossen hatte.

Marcel Meyer, der im «Rügel» auch in der Küche steht, nutzte die Zeit zuhause für ein Projekt, dass sich zur eigenen Firma entwickeln sollte. Unter dem Namen Seetal BBQ stellte er seine eigenen Gewürzmischungen her. Der 39-Jährige experimentierte nicht zum ersten Mal mit verschiedenen Gewürzen. «Ich habe schon mein eigenes Pommes-frites-Gewürz, das wir im ‹Rügel› nutzen, das kommt bei den Gästen immer sehr gut an», sagt der gelernte Koch.

Marcel Meyer startete sein Geschäft Seetal BBQ mit einer Auswahl von acht Gewürzen, die er auf der Basis von Salz anmischte. Unter anderem mit dabei: Gewürzmixturen für Fleisch und Fisch. Für das Mischen von neuen Gewürzen hat Meyer derweil keinen genauen Plan. «Das geschieht meistens ganz spontan, ich weiss ja, welche Geschmacksnoten passen können, und probiere dann aus», erklärt er. «Ich benötige zum Mischen vor allem Ruhe und Kreativität. An manchen Tagen klappt das gut und ich entwickle sogar mehr als eine Mischung.»

Der Verwendungszweck ist kein Muss

Lange nicht alle Mischungen von Marcel Meyer landen im Verkauf. «Zum einen haben wir da natürlich die Fehlschläge, die überall passieren. Am Ende muss es nicht mir schmecken, sondern vor allem den anderen.» So komme es auch öfters vor, dass er Testpakete verschicke, um seine Kreationen bewerten zu lassen.

Auch wenn die Gewürze von Meyer nach den verschiedenen Verwendungszwecken benannt sind, sei dies kein Muss. «Die Namen, die auf den Gewürzen stehen, sind eher Empfehlungen», erklärt er. So passe zum Beispiel sein Kartoffelgewürz auch hervorragend zu Spätzli und das Fleischgewürz könne auch für Ofengemüse zweckentfremdet werden.

Für die Zukunft hat Marcel Meyer eine erweiterte Palette von Gewürzen geplant

«Ich denke da an ein Pizzagewürz oder auch eines für Glühwein», sagt er. «Die Ideen gehen mir derzeit sicherlich nicht aus.» Meyer verkauft seine Gewürze nicht nur online, sondern auch in einigen Läden, wie der Chäsi oder dem Rebstock in Seengen.

Auch diverse Grillspezialisten wie das Grillcenter in Dürrenäsch haben die Seetal BBQ Gewürze in ihr Sortiment aufgenommen. Ohne den Lockdown im März würde es seine Firma nicht geben, sagt Marcel Meyer. «Ich hätte gar nicht die Zeit dafür gefunden, vielleicht wäre es später etwas geworden, aber wahrscheinlich eher nicht.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1