Staufen

Eine neue Anlage, ein neuer Laden und neue Produkte

Pascal Furer präsentiert im neuen Ladenlokal den neuen Aceto Quittico, einen süssen Quittenessig. tf

Pascal Furer präsentiert im neuen Ladenlokal den neuen Aceto Quittico, einen süssen Quittenessig. tf

Das Geschäft mit Essig läuft wie geölt: Mosti, die Firma von Pascal Furer, hat in den Betrieb investiert, öffnet diesen Freitag einen neuen alten Laden und präsentiert neue Produkte.

Vor 16 Jahren übernahm Pascal Fu-rer die Gebäude der früheren Milchgenossenschaft Staufen und richtete in einem Neubau eine neue Anlage für die Kundenmosterei ein, die 1997 in Betrieb ging.

Schon nach kurzer Zeit wurde das Angebot erweitert. Ab dem Jahr 2000 nahm Furer die Produktion von Spezialessigen auf und ab 2003 werden die in hübsch designten Fläschchen angebotenen Essige verkauft - speziell erfolgreich auf verschiedenen Märkten und Ausstellungen. «Der direkte Kontakt zu den Kunden ist mir enorm wichtig», ist Furer überzeugt von den Vorteilen dieses Vertriebswegs.

Ausbau der Produktion

In diesen Tagen gibt es bei Mostis, wie die Produktreihe bezeichnet wird, einen Quantensprung. Von gleich drei Neuerungen kann Pascal Furer, der auch als Gross- und Gemeinderat wirkt, berichten. Im Raum, in dem früher die Staufner Bauern ihre Milch ablieferten, steht nun eine Essiganlage mit modernster Technik. Elektronisch gesteuert und überwacht zirkulieren Luftbläschen durch die Rohflüssigkeit des Spezialessigs und sorgen so für die nötige Umwandlung des Alkohols in Säure.

Vereinfacht ausgedrückt geht es darum, für die Essigbakterien (im Hausgebrauch spricht man von der Essigmutter) die optimalen Rahmenbedingungen zu schaffen. «Die Bakterien sind sehr heikel, da muss alles stimmen», so Furer. Unter derart kontrollierten Bedingungen entstehen jeden Tag rund 85 Liter Rohessig, der anschliessend - zur Verstärkung der Aromen - in verschiedenen Gebinden, darunter auch Holzbarriques, gelagert wird.

So diffizil die Produktion ist, so einfach ist die weitere Verarbeitung von Essig. «Er kann unendlich lange gelagert werden und wird dabei nicht schlechter - im Gegenteil», freut sich Furer über einen wichtigen Vorteil seines Produkts.

Laden zügelt in den Laden

Ab diesem Freitag kann man die Mostis-Produkte (neben den rund zwölf Sorten Spezialessig auch Süssmost und ein bekömmlicher Apfelschaumwein namens Cidre Mousseux) im neuen Ladenlokal direkt an der Quelle beziehen. Im ehemaligen Chäsiladen, der Furer bisher ausschliesslich als Sitzungslokal gedient hat, kann man wieder hochwertige Naturprodukte beziehen. Zum Start gibts zudem 20 Prozent Rabatt.

Auch für die Kenner des Mostis-Sortiments lohnt sich ein Abstecher, denn gleich zwei neue Sorten Essig feiern diese Woche Premiere: Neu gibt es auch Chriesi-Essig. Bei den Spezialitäten gibt es neu eine Ergänzung zum Aceto Meleco (süsser Apfelessig ähnlich dem Balsamico): Mit Aceto Quittico folgt nun ein analoges Produkt auf Basis von Quittenessig.

Mosti Furer: Direktverkauf jeweils freitags von 17 bis 19 Uhr am Gässli 4, 5603 Staufen. Internet: www.mosti.ch

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1