Mehrere Einbrecher durchwühlten am Donnerstag gerade die Zimmer eines Hauses in Staufen – plötzlich stand die Bewohnerin wieder im Haus. Die Einbrecher flüchteten sofort, mit wenig Bargeld in den Taschen, wie die Kantonspolizei mitteilt.

Die Frau schlug sogleich Alarm. Mehrere Patrouillen von Kantons- und Regionalpolizei fahndeten intensiv nach den Einbrechern – erfolglos. Sie setzten auch Polizeihunde ein. Wohin die Täter geflüchtet sind, ist unklar. Klar ist dagegen, dass sie kurz vor 16 Uhr die Sitzplatztüre des Einfamilienhauses mit Gewalt geöffnet haben.

Zur Tatzeit ist ein grauer Personenwagen verdächtig aufgefallen. Die Kantonspolizei in Lenzburg (Telefon 062 886 01 17) nimmt sachdienliche Beobachtungen entgegen. (pz)