«Widenmatt»

Eine Attika in Beinwil am See mit Seesicht für weniger als eine Million

Der Schutzzaun entlang der Bahn in der «Widenmatt».

Der Schutzzaun entlang der Bahn in der «Widenmatt».

In Beinwil am See begannen die Arbeiten für die rund 20 Millionen Franken teure Überbauung «Widenmatt».

Seit nahezu 20 Jahre ist die Überbauung der «Widenmatt» in Beinwil am See ein Thema. Jetzt ist endlich ein Projekt so weit, dass die Baumaschinen auffahren und die Investoren mit der Suche nach Käufern beginnen können. Ihrer Website ist zu entnehmen, dass es eine ­Attika mit 132 Quadratmeter Wohnfläche und 39 Quadratmeter Terrasse mit bester Sicht auf den Hallwilersee für weniger als eine Million Franken gibt.

Die Vorbereitungsarbeiten auf der Baustelle sind schon weit fortgeschritten. Der Schutzzaun entlang der Seetalbahn ist erstellt. Die Überbauung kommt unmittelbar westlich des Geleises und der Seetalstrasse zu stehen. Insgesamt suchen das Totalunternehmen IGD Grüter (Dagmersellen LU) und die Vermarktungsfirma Omit (Dietikon ZH) Käufer für neunzehn 2,5- bis 4,5-Zimmer-Wohnungen in zwei Häusern, die Teil einer insgesamt sechs Gebäude umfassenden Überbauung werden. Die Preise wirken moderat: Die günstigste Wohnung mit 2,5 Zimmern, 76 Quadratmetern und 13 Quadratmeter grossem Balkon gibt es für 525'000 Franken, die teuerste Attika für 970'000 Franken. Gemäss aktuellem Stand der Website zur Überbauung sind noch 18 der 19 Wohnungen auf der Suche nach Käufern, weg ist erst eine der 2,5-Zimmer-Wohnungen.

Mehr Wohn- statt Bürogebäude

Neben den beiden Häusern mit Eigentumswohnungen werden noch zwei weitere Blocks mit Mietwohnungen sowie ein Hotel und ein weiteres Wohngebäude zu stehen kommen. Letzteres war ursprünglich als Bürogebäude geplant, für das 2019 einige Unternehmen noch ­Interesse als mögliche Mieter angemeldet hatten.

Das Hotel wird von Rolf Kaspar übernommen, dessen Holding in der Umgebung bereits zahlreiche Hotels gehören, darunter auch das Seehotel Hallwil, das das nun entstehende Schwesterhotel betreiben wird.

Die vorgesehenen 22 Appartements und Zimmer sollen vor allem Geschäftsleute und Wochenendtouristen ansprechen. Und sie sollen den übrigen Unterkünften der Hotelkette HSH Hallwilersee-Hotels als Puffer dienen. Der Bezug dürfte im Frühling/Sommer 2022 geplant sein.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1