Meisterschwanden

Einbrecher steigen durch Katzentür ein und flüchten mit gestohlenem BMW

Die Täter kamen mit dem BMW nicht über die Grenze (Symbolbild)

Die Täter kamen mit dem BMW nicht über die Grenze (Symbolbild)

Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Meisterschwanden sind die Täter gleich mit dem BMW der Familie geflüchtet. Die Grenzwache konnte die beiden Serben im Alter von 21 und 26 Jahren beim Grenzübergang St. Margrethen festnehmen.

Vom Einbruchdiebstahl betroffen war ein Einfamilienhaus in Meisterschwanden, dessen Bewohner zur Zeit in den Ferien weilen. Als ihre Nachbarin am Samstag gegen Abend die Katzen füttern wollte, bemerkte sie die Tat.

Wie sich zeigte, hatten die Täter durch das Katzentürchen greifend die Terrassentüre geöffnet. Danach hatten sie das Haus durchwühlt, wobei ihnen offensichtlich der Schlüssel zum BMW X1 der Familie in die Hände gefallen war. Mit diesem Auto sind die Täter danach geflüchtet.

21 und 26 Jahre alt

Die Kantonspolizei Aargau erfasste das entwendete Auto sofort im Fahndungssystem. Als Beamte der Schweizer Grenzwache am Samstagabend beim Grenzübergang St.Margrethen zwei Serben kontrollierten, die in einem BMW die Schweiz verlassen wollten, war dank der raschen Fahndungsausschreibung sofort klar: Dabei handelt es sich um das entwendete Auto.

Die Grenzwächter nahmen die beiden mutmasslichen Kriminaltouristen im Alter von 21 und 26 Jahren fest. Sie wurden der Kantonspolizei St. Gallen übergeben, welche sie heute für die weiteren Ermittlungen der Kantonspolizei Aargau zuführt. (ldu)

Meistgesehen

Artboard 1