Am Mittwoch nach dem Mittag fuhr ein 22-jähriger Schweizer auf der Seetalstrasse von Schafisheim kommend in Richtung Seon. Dabei erfasste ihn die Kantonspolizei Aargau anlässlich einer Geschwindigkeitskontrolle mittels Laser mit 150 km/h. Auf diesem Streckenabschnitt beträgt die erlaubte Höchstgeschwindigkeit 80 km/h. Nach Abzug der gesetzlichen Toleranz ergab sich eine strafbare Geschwindigkeitsüberschreitung von 66 km/h, wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt. 

Die Staatsanwaltschaft eröffnete sogleich eine Strafuntersuchung nach Artikel 90 Absatz 3 des Strassenverkehrsgesetzes, der auch als Raserartikel bekannt ist.

Zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeuges unter Drogen- oder Medikamenteneinflusses hat die Kantonspolizei im Auftrag der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinuntersuchung angeordnet.

Zudem wurde dem Schnellfahrer aus dem Bezirk Bremgarten der Führerausweis abgenommen und sein Fahrzeug polizeilich sichergestellt.

Aktuelle Polizeibilder