Schöftland
Ein Macho kriegt es heimbezahlt

Die Theatergruppe in Schafisheim zeigt am Wochenende die Komödie «Chaos im Penthuus». Es ist ein Stück zum Schmunzeln.

Brigitte Widmer
Merken
Drucken
Teilen
«Chaos im Penthuus»

«Chaos im Penthuus»

Für Lacher ist in der neuen Produktion der Theatergruppe Schafisheim gesorgt. Mit «Chaos im Penthuus», einer Komödie in 3 Akten, zeigt die Gruppe einen Leckerbissen aus der Feder von Claudia Gysel. Darin bekommt es der Frauenheld Nik Keller von der Frauenwelt ausgiebig heimgezahlt. Dabei schöpft der Womanizer doch nur aus dem Vollen, was das Leben betrifft. Der Junggeselle führt in seinem Penthouse einen aufwändigen Lebensstil. Aus Kostengründen teilt er sich die Wohnung mit dem hässlichen Entchen Anja. Sie ist für Nik allerdings nur eine praktische Mitbewohnerin, die putzt, aufräumt und kocht. Als eines Tages seine moralstarke Vermieterin und drei seiner Freundinnen zur gleichen Zeit im Penthouse auftauchen, kommt Nik arg in Schwierigkeiten.

Aus dem Leben gegriffen

«Einige Männer im Publikum werden sich im Stück wiederfinden», lacht Regisseurin Marcella Oehrli. Sie leitet die Gruppe bereits in der zweiten Saison. Mit Begeisterung versucht sie, aus den Spielern und ihrer Rolle die persönliche Note herauszuholen. Diese Vermittlerrolle nimmt sie gerne an. «Theater ist Teamarbeit», erklärt Marcella Oehrli. Sie hört auf Ideen der Mitspieler und baut sie, wo immer möglich, ein. Seit Ostern probt die Gruppe einmal wöchentlich. Seit geraumer Zeit stehen Kulissen und sämtliche Utensilien auf der Bühne bereit. Für die Regisseurin ein wichtiger Punkt. Wege und Handgriffe müssen in der rasanten Boulevardkomödie perfekt stimmen. Das braucht Übung.

Das Stück lebt von den vielen unerwarteten Wendungen und Reaktionen. Nicht nur Mitbewohnerin Anja verwandelt sich vom Mauerblümchen in eine attraktive Frau, auch Nik erholt sich von einer 9-Monats-Überraschung. Wie er sich aus seinen zahlreichen verzwickten Situationen herauswindet, wird die Zuschauer begeistern.

Aufführungen Freitag, 24. September, Samstag, 25. September, jeweils um 20 Uhr, Kasse ab 18.30 Uhr, Abendessen 18.30 bis 19.45 Uhr.