Niederlenz

Ein Einzelner blockiert die Tempo-30-Einführung in der Staufbergstrasse - wer, darüber wird nun spekuliert

Die «Ende 30»-Tafel soll schwinden.

Die «Ende 30»-Tafel soll schwinden.

Dem einzigen Einsprecher scheint die Sache sehr wichtig zu sein. Er beschreitet den Rechtsweg.

Seit Jahren kämpfen die Anwohner der Staufbergstrasse für Tempo 30. Im letzten Herbst hatten sie Hoffnung, dass sie ihr Ziel demnächst erreichen würden. Bis am 12. November lag die «Tempo-30-Zone, Staufbergstrasse» in Niederlenz öffentlich auf. Es gab eine einzige Einwendung. Wer dahintersteckt, ist öffentlich nicht bekannt, was im Quartier zu Spekulationen Anlass gibt.

Die Beschwerde ist umfangreich

Fest steht: Die Einsprecher geben sich nicht so schnell geschlagen. Es gab eine Einigungsverhandlung, der Gemeinderat hat anschliessend in erster Instanz entschieden – für Tempo 30. Doch die Einwender haben beim Kanton Beschwerde gemacht. Aktuell wir das Dossier von der Rechtsabteilung des Departements Bau, Verkehr und Umwelt (BVU) bearbeitet. Es handelt sich um eine umfangreiche Beschwerde, und der Beschwerdeführer lässt sich durch einen Rechtsanwalt vertreten – es ist ihm also sehr ernst.

Die Staufbergstrasse zwischen Niederlenz und Lenzburg ist in mehrfacher Hinsicht aussergewöhnlich: Sie führt mitten durch ein über Jahrzehnte entstandenes Wohnquartier. Die Strassen links und rechts sind mit Tempo 30 belegt. Auf der Strasse sei, so klagen Anwohner, der Lastwagenanteil sehr hoch. Verursacht durch Kipper des nahen Kieswerks (Kies Lenz AG) und Sattelschlepper, teilweise fehlgeleitet von Navis. Überhaupt sei die Strasse ein Schleichweg.

In einem ersten Schritt soll Tempo 30 mit einfachen Massnahmen eingeführt werden. Gemäss dem Baugesuch rechnet der Gemeinderat Niederlenz mit Kosten von 20000 Franken. Auf der Seite Dorfrain soll die Tafel Ende-30-Zone entfernt und an der Gemeindegrenze Lenzburg, vor der Autobahnunterführung, eine Einengung (kleine Insel mit Velodurchfahrt) mit Zone-30-Tafel gebaut werden – sobald die Bewilligung vorliegt. (uhg)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1