Dürrenäsch
Dürrenäsch kann 412'000 Franken zusätzlich abschreiben

Die Rechnung 2012 der Einwohnergemeinde schliesst mit einem Gesamtumsatz von 9,5 Millionen Franken ab. Das gute Rechnungsergebnis ermöglicht Zusatzabschreibungen in der Höhe von rund 412’000 Franken

Drucken
Teilen
Die Steuereinnahmen 2012 liegen in vielen Bereichen über dem Budget.

Die Steuereinnahmen 2012 liegen in vielen Bereichen über dem Budget.

Walter Schwager

Vorgeschriebene Abschreibungen mussten keine vorgenommen werden, wie die Gemeindeverwaltung mitteilt.

Die Steuereinnahmen beliefen sich 2012 auf insgesamt 2,8 Millionen Franken und überstiegen damit den budgetierten Betrag um rund 257'000 Franken. Die Einkommens- und Vermögenssteuern betrugen 2,11 Millionen (Budget: 2 Millionen).

Die Vorgaben des Budget übertrafen auch die Quellensteuern mit 174'000 Franken (Budget: 150'000 Fr.) sowie die Aktiensteuern mit 517'000 Franken (400'000 Fr.). Mit Ausnahme der Abfallbewirtschaftung und des Nahwärmeverbundes schliessen die Eigenwirtschaftsbetriebe mit schwarzen Zahlen ab.

Bei der Ortsbürgergemeinde beläuft sich der Gesamtumsatz auf rund 64'000 Franken. Die Rechnung der Ortsbürgerverwaltung muss mit einem Beitrag von rund 3600 Franken der Forstwirtschaft ausgeglichen werden.

Bei der Forstwirtschaft resultiert ein Ertragsüberschuss von rund 26'600 Franken, welcher der Forstreserve gutgeschrieben wird. (pi)

Aktuelle Nachrichten