Boniswil/Reinach

Drei Lastwagen für Bertschi: Die Firma verstärkt sich im Seetal mit Holliger

Albert Bertschi, Daniel Bertschi, Daniela Holliger und Max Holliger (v.l.).

Albert Bertschi, Daniel Bertschi, Daniela Holliger und Max Holliger (v.l.).

Die zwei Mulden-Firmen im Seetal nutzen jetzt ihre Synergien, um Leerfahrten zu vermeiden. Bertschi übernimmt dabei die Geschäftstätigkeit der Firma Holliger.

«Jede Leerfahrt gilt es zu vermeiden. Dies spart Kosten, schont die Umwelt und kann nur in einem grösseren Verbund erreicht werden», sagt Daniela Holliger. Sie ist die treibende Kraft der Firma Max Holliger Muldenservice GmbH Boniswil, die auf ihrem Betriebsgelände in Hallwil auch eine Recycling-Sammelstelle betreibt.

Die Max Holliger Muldenservice habe sich über die letzten Jahrzehnte im Seetal und den angrenzenden Regionen mit einem zuverlässigen und kundenfreundlichen Muldenservice einen hervorragenden Ruf verschafft, heisst es in einer Medienmitteilung.

Die Bertschi Mulden + Container Transporte AG in Reinach übernimmt die Geschäftstätigkeit der Firma Holliger. Die 1967 gegründete Firma Bertschi beschäftigt zusammen mit dem Schwesterunternehmen «Recyling-Paradies AG» (Karin Bertschi) insgesamt 40 Mitarbeitende.

Das Unternehmen übernimmt die gesamte Belegschaft der Holliger GmbH, inklusive dreier Lastwagen mit allen Mulden. Mit an Bord bleibt Daniela Holliger. Ihr Vater Max Holliger steht beratend zur Seite. Der Schriftzug «Holliger Muldenservice» bleibt bis auf weiteres bestehen.

Dank des Zusammengehens können nicht nur Leerfahrten vermieden werden. Es wird auch ein effizienterer Handel von Sekundärrohstoffen möglich und es gibt Einsparungen in der Administration. (uhg)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1