Lenzburg

Die SP-Bezirkspartei hat einen neuen Präsidenten

Dem neu gewählten Präsidenten Alex Gebhard gratulieren Luca Cirigliano, Edith Lüscher, Michael Künzler (von links).

Dem neu gewählten Präsidenten Alex Gebhard gratulieren Luca Cirigliano, Edith Lüscher, Michael Künzler (von links).

Die Co-Präsidenten der SP des Bezirks Lenzburg Luca Cirigliano und Michael Künzler sowie die Aktuarin Edith Lüscher traten zurück. Der neue Präsident heisst Alexander Gebhard. Als Erstes will er die internen Abläufe innerhalb der Partei verbessern.

Luca Cirigliano war acht Jahre im Vorstand der SP des Bezirks Lenzburg aktiv, davon sechs Jahre im gemeinsamen Präsidium mit Michael Künzler. Edith Lüscher stellte ihre Mithilfe im Vorstand vor einigen Jahren nach ihrem Rücktritt aus dem Grossen Rat zur Verfügung. Damals war sie Fraktionspräsidentin.

«Wir waren ein eingespieltes Team und es hatte Spass gemacht, neben Beruf und Privatleben Zeit und Energie für die Politik zur Verfügung zu stellen», sagt Luca Cirigliano. «Jetzt ist aber die Zeit für neue Köpfe und Ideen gekommen.» Nach mehreren Grossrats- und Nationalratswahlkämpfen sowie Beteiligungen an Bezirksbehördenwahlen wolle man die Fackel der Sozialdemokratie im Bezirk weitergeben, ergänzt Michael Künzler.

Die Generalversammlung der SP des Bezirks Lenzburg in Niederlenz wählte einstimmig Alexander Gebhard aus Möriken-Wildegg zum neuen Präsidenten. Alexander Gebhard ist langjähriges Mitglied des SP-Vorstandes. Er studiert Rechtswissenschaften in Basel und ist gelernter Koch.

Für den neuen Präsidenten steht im laufenden Jahr unter anderem die Verbesserung interner Abläufe in der Bezirkspartei an. Dazu gehört der Mailingversand oder die Neugestaltung der Parteiwebseite. (www.splenzburg.ch). (az)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1