Es gab Glühwein vom offenen Feuer, gratis Bratwürste, und die Musikgesellschaft spielte. Doch all das hätte nicht genügt, dass am Freitagabend bei garstigstem Wetter über hundert Schofiser ins Feuerwehrmagazin gekommen wären. Sie kamen wegen ihm, dem Kunstturner-Europameister Oliver Hegi (25). «Einer aus unseren Reihen ist Aargauer des Jahres 2018 geworden», freute sich Gemeindeammann Roland Huggler (l.).

Und Oliver Hegi (ein Neffe der FCA-Legende Roger Hegi) machte dem Dorf, in dem er 1993 geboren worden war und mit drei Brüdern aufgewachsen ist, ein Riesenkompliment: «Ich fahre jedes Wochenende gerne nach Schofise und verbringe da meine Freizeit.» Seit gestern hat er nicht nur frei, sondern Ferien. Am Freitag hat Oliver Hegi letztmals in Magglingen trainiert. Die nächsten zehn Tage verbringt er zu Hause oder in Wien, wohin er mit seiner Freundin Julie Bichsel verreisen wird. Die beiden sind seit zwei Jahren ein Paar. (uhg)