Möriken
Die Oldtimer-Fans machen es vor: 2000 Camper, kaum Müll

Beim grossen Traktorentreffen in Möriken haben über 2000 Festgäste auf dem Campingplatz übernachtet. Am Tag danach zeigt sich: Die Camper sind wahre Saubermänner und -frauen.

Markus Christen (Text und Foto)
Merken
Drucken
Teilen
Bestens aufgeräumter Campingplatz.

Bestens aufgeräumter Campingplatz.

Markus Christen

Rund 30 000 Besucher durften die Organisatoren zur Oldtimer-Ausstellung vom vergangenen Freitag bis Sonntag begrüssen, an der über 1200 historische Traktoren präsentiert und viele weitere historische Landwirtschaftsmaschinen bei der Arbeit gezeigt wurden. Ein Teil der Aussteller und auch der Besucher übernachtete dabei auf einem Campingplatz gleich neben dem Festgelände, der von der Festorganisation von Donnerstag bis Montag gratis zur Verfügung gestellt wurde. «Wir schätzen, dass mindestens 2000 Festgäste auf dem Campingplatz übernachtet haben», sagt Mitorganisator Pascal Furer.

Die Besucher hätten sich bemüht, das Festgelände sauber zu halten. Tatsächlich präsentierte sich der rund zwei Hektaren grosse Campingplatz Anfang Woche auf den ersten Blick genauso sauber wie vor dem Fest. Man musste genau hinschauen, um noch einen Plastikbecher oder eine liegen gelassene Verpackung zu finden. Am Rande des Campinggeländes stiess man schliesslich auf zwei leere Bierflaschen. «Das ist wirklich erstaunlich, vor allem wenn man an die Bilder von den Aufräumarbeiten an den Open-Air-Festivals denkt», sagt Pascal Furer.

Mit dem Verlauf des Traktorentreffens ist das Festkomitee äusserst zufrieden. «Wir haben nicht mit so vielen Gästen gerechnet.» Für den Sicherheitsdienst und die Sanität sei es zu keinen nennenswerten Zwischenfällen gekommen.