Draussen herrscht Hudelwetter. In den Läden jedoch schmieden die «Centrum»-Geschäfte Pläne für neue Aktivitäten. «Frühlingserwachen im Städtli Lenzburg» heisst die jüngste Gemeinschaftsaktion. Diese dauert vom 21. bis 29. März. Just zum Frühlingsanfang also signalisiert die Vereinigung damit einen Neubeginn ihrer gemeinsamen Aktivitäten.

Bereits werden in den Läden Lesezeichen mit blühenden Margeriten verteilt, welche auf den Anlass hinweisen. Das gleiche Blumendekor, als fast zwei Meter hohes Stoffbanner, ziert während der Veranstaltungswoche die Schaufenster der teilnehmenden «Lädeler». Kunden schreiten in dieser Zeit über den bekannten blauen Teppich ins Ladengeschäft. Er bleibt weiterhin ein gemeinsames Erkennungszeichen der Vereinigung.

Frühlingsstimmung erwartet die Besucher in der Rathausgasse. Die Jahreszeit ist hier optisch wie auch akustisch präsent. Als ganz besondere Attraktion wird nämlich der Sodbrunnen vor dem Rathaus mit Frühlingsflor und Vögeln geschmückt. Zu gewissen Stunden erfüllt ein fröhliches Vogelgezwitscher die Gasse.

«Die Stadt schläft ein, wenn wir nichts unternehmen. Und die Leute kommen nicht mehr.» Dem will Loulou Werder vom «Tischlein deck dich» in der Innenstadt nicht tatenlos zusehen. Also hat sie bei den Mitgliedern der Vereinigung Centrum angeklopft und diese für die Frühlingswoche zu begeistern versucht. Zehn von ihnen haben spontan zugesagt. «Das ist ein positives Signal», freut sie sich. Man hat sich an einen Tisch gesetzt und gemeinsam das Detailprogramm ausbearbeitet.

Hoffen, dass Geschäfte mitziehen

Loulou Werder und Maja Gsell von der Boutique «Am Brunnen» blicken zurück: Man war unglücklich, als die Vereinigung Centrum an der Mitgliederversammlung vor Jahresfrist wegen eines Disputs um die Einführung der Bonus Card beschloss, die kollektiven Veranstaltungen herunterzufahren.

Nun hat man sich jedoch wieder aufgerappelt: Auf Werders elektronische Umfrage hin, haben sich vorerst zehn Mitglieder gemeldet. Die übrigen Angehörigen der Vereinigung, so hoffen die beiden Frauen, werden bei kommenden Anlässen ebenfalls wieder mit von der Partie sein.

Stadt ermöglicht Gratis-Parking

Was in den Läden während der Frühlingswoche im Speziellen passiert, bleibt jedem Einzelnen überlassen. Wohl steht für Kunden überall eine Überraschung bereit, sei es in Form eines Geschenks oder einer Vergünstigung.

«Wenn die Stadt lebt, so profitieren auch die Läden. Der Kunde soll sich in der Innenstadt willkommen fühlen», sagen Werder und Gsell. Deshalb sei nicht nur in den Läden, sondern auch im öffentlichen Raum investiert worden. Und deshalb dürfen die Kunden während der Frühlingswoche im Parkhaus «Sandweg/Eisengasse» ihr Auto gratis abstellen. Die Stadt Lenzburg leistet dafür ebenfalls einen Beitrag.