Holderbank

Die erste Gemeindeversammlung im Zelt

Die Holderbanker sagten mit 78 zu 41 Stimmen relativ knapp Ja zum neuen Schulhaus.

Die Holderbanker sagten mit 78 zu 41 Stimmen relativ knapp Ja zum neuen Schulhaus.

Wegen zu wenig Platz musste die ordentliche Versammlung abgesagt werden. Nun fand man eine Ausweichmöglichkeit.

Vor fast genau einem Monat musste die Gemeindeversammlung in Holderbank aus Platzgründen im letzten Moment abgesagt werden. Zu viele Stimmbürger wollten in den Saal und über den Baukredit von 13,85 Millionen Franken für einen Neubau eines Schulhauses mit Turnhalle befinden.

Gestern kamen 126 Einwohner in ein extra aufgestelltes Zelt im Schachen. Der Baukredit wurde nach kritischen Voten mit 78 zu 41 Stimmen genehmigt. Die Erleichterung über den Entscheid machte sich mittels eines kurzen, aber intensiven Applauses Luft.

Überraschend abgelehnt wurde dagegen der Vertrag für den Verkauf von Land im Gebiet Schümel zum Preis von 4,2 Millionen Franken. «Die Abstimmung hat gezeigt, dass die Bevölkerung bezüglich Wachstum der Gemeinde wieder etwas Zurückhaltung walten lassen will», so Gemeindeammann Herbert Anderegg. (mch)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1