Seon
Die Bäckerei will und soll im Dorf bleiben

Die Bäckerei-Konditorei Studler AG will ihr Provisorium beim Seoner Sternenkreisel auflösen. Das Baugesuch für einen Laden und ein Café in der angrenzenden Liegenschaft liegt öffentlich auf.

Fritz Thut
Merken
Drucken
Teilen
Bäckerei Studler

Bäckerei Studler

Der Gemeinderat Seon begrüsst es, dass der in Seengen ansässige Bäckerei-Unternehmer Peter Studler weiterhin Back- und Konditorei-Waren im Dorf anbieten will: «Der ‹Beck im Dorf› hat für uns einen sehr grossen Stellenwert.»

Diese wohlwollende Haltung führte dazu, dass im letzten Jahr die Gemeindeversammlung dem Verkauf der Parkplatzparzelle beim Sternenkreisel an Studler zustimmte. Die mit einem Zusatzantrag verbundene Auflage, das Gespräch mit Anrainern zu suchen, sorgte für eine Verzögerung.

Sanierung und Wintergarten

Nachdem er zusätzlich verschiedene andere Standort-Varianten für seine Seoner Filiale geprüft hatte, will Peter Studler nun nicht mehr länger zuwarten. «Wir machen nun einen Schritt vorwärts», beschreibt er die Einreichung des Baugesuchs für die Sanierung der Liegenschaft an der Seetalstrasse 51, wo zuletzt ein Reisebüro eingemietet war.

Dieses Haus, das Studler schon vor über 10 Jahren erworben hat, soll in seiner Grundkubatur erhalten bleiben. Im Obergeschoss verbleiben zwei Wohnungen. Das Parterre wird ausgehöhlt; hier werden die technischen Räume (für die Kühlung und eine Einheit für die Produktion vor Ort) eingerichtet.

Der Verkaufsladen und ein Café sollen in einem neuen Wintergartenanbau Richtung Kreisel untergebracht werden. Dieser Teil soll mit Metallträgern und grossen Glasflächen den renovierten Altbau harmonisch ergänzen: «Damit setzen wir einen modernen Kontrastpunkt», so Studler. Vonseiten der Gemeinde zeigt man sich angetan von der gewählten Lösung. «Dieser Platz hat eine grosse Bedeutung für unser Dorfzentrum.»

«Auf der sicheren Seite»

Mit dem Kauf des Parkplatzareals und dem frei werdenden Areal für weitere 3 bis 4 Parkplätze mit dem Um- und Neubau ist Bäcker Studler «in Sachen Parkplätzen auf der sicheren Seite». Nachdem die Gespräche für Alternativen ergebnislos verlaufen sind, will Studler nun vorwärts- machen und strebt eine definitive Lösung an: «Der aktuelle Betrieb im Container auf dem Parkplatz ist doch massiv eingeschränkt.»

Dass sich die Seoner Bevölkerung auf die neue Bäckerei im Dorf freut, durfte Peter Studler übers letzte Wochenende an der Seetal-Expo erfahren: «Die vielen Gesprächen mit den Besuchern waren sehr positiv.»

Das Baugesuch liegt noch bis zum 15. November auf.