Mit einem knappen Ja (42 zu 38 Stimmen) zu 100 000 Franken für Umbau und Sanierung und dem Beschluss über den Erhalt des Substanzschutzes haben die Boniswiler die Alte Schmiede an der Seengerstrasse gerettet. Das Nutzungskonzept sieht vor, die Originaleinrichtung hinter Glas, quasi in einer raumgrossen Vitrine, zu erhalten. Weiter genehmigten die anwesenden 89 von total 971 Stimmberechtigten unter anderem eine neue Fusswegverbindung im Mitteldorf und das Budget mit einem stabilen Steuerfuss von 110 Prozent.