Beinwil am See
Der «Löwen» wird zur Bibliothek

Die Gemeindeversammlung genehmigte im Eiltempo alle Anträge des Gemeinderates.

Merken
Drucken
Teilen
Die Stimmberechtigten von Beinwil am See genehmigten einen Kredit von zwei Millionen Franken für die Umnutzung des «Löwen»-Kopfbaus.

Die Stimmberechtigten von Beinwil am See genehmigten einen Kredit von zwei Millionen Franken für die Umnutzung des «Löwen»-Kopfbaus.

Chris Iseli

Endlich, endlich: Nun weiss man, welchem Zweck die ehemaligen Restaurant-Räumlichkeiten der gemeindeeigenen Liegenschaft Löwen zugeführt werden sollen. Die Stimmberechtigten (von total 2230 waren 213 anwesend) bewilligten mit lediglich 12 Gegenstimmen einen Kredit von zwei Millionen Franken für die Umnutzung des Kopfbaus des «Löwen»: Im Erdgeschoss sind Bibliothek, Spitex und Vereinszimmer, im Untergeschoss Künstlergarderoben, Vereinsarchiv und im Gewölbekeller ein Mehrzweckraum vorgesehen.

Für 610 000 Franken wird der Fussballplatz Staadmatt derart vergrössert, dass das Fanionteam des Fussballclubs auch künftig seine Heimspiele hier austragen kann. Das Budget mit einem gleich bleibenden Steuerfuss von 105 Prozent wurde ebenso genehmigt wie die andern Anträge.