Im letzten Monat zog Brigitte Koch von Schafisheim nach Fahrwangen. Hier wurde sie als 2000. Einwohnerin registriert. Mit einem Empfang im Gemeindehaus wurde dieses Jubiläum gefeiert.

Von Gemeindeammann Patrick Fischer und Gemeinderat Silvan Zülle erhielt die Zuzügerin, die in Villmergen aufgewachsen ist und auch schon in Meisterschwanden gelebt hat, einen Seetal-Geschenkkorb und Blumen. «Für uns ist dies ein wichtiger Meilenstein; mit einer Einwohnerzahl mit einer 2 vorne, sind wir wieder auf Augenhöhe mit unseren Nachbarn Meisterschwanden und Sarmenstorf», so Fischer.

Brigitte Koch, die zu ihrem Freund in eine Mietwohnung im sogenannten «Bananenblock» gezogen ist, nimmt mit dem Wechsel nach Fahrwangen einen etwas längeren Arbeitsweg in Kauf: Die Jubiläumsfahrwangerin ist mit ihrem Team als Tierpflegerin im Zoo Zürich unter anderem für die Totenkopfäffchen zuständig.