Tennwil
Der legendäre Affenfelsen wird zum Sonnendeck

Der See-Einstieg und der Kinderspielplatz im Arbeiterstrandbad Tennwil werden vergrössert. Das soll die Anlage aufwerten.

Margrit Rüetschi
Merken
Drucken
Teilen

Der Badebetrieb ist zu Ende, bereits denkt man im Arbeiterstrandbad Tennwil an die nächste Saison. Im Rahmen des Jubiläums zum 75-jährigen Bestehen des Strandbades in diesem Jahr haben sich die Verantwortlichen für eine Verschönerung von Kinderspielplatz und See-Einstieg entschieden.

In Zusammenarbeit mit dem Büro «planetage» Zürich wurde ein Konzept erstellt, das auf die naturnah gestaltete Anlage des Arbeiterstrandbades ausgerichtet ist.

Affenfelsen muss weichen

Eines ist sicher: Der legendäre Affenfelsen muss für die neu gestaltete Anlage weichen. Mit Wehmut verbunden ist diese Tatsache für jene, die sich an unvergessliche Sonnenuntergänge erinnern, die vom Felsen aus besonders gut zu betrachten waren, oder an zarte Bande, die an milden Sommernächten auf dem rauen Sandsteinfelsen geknüpft wurden. Das neue Sonnendeck wird die Funktionen des Affenfelsens in Zukunft bestimmt in allen Belangen ersetzen und ergänzen.

Kinderspielplatz wird neu gestaltet

Der Kinderspielplatz genügt den Anforderungen der heutigen Zeit schon länger nicht mehr. Die Geräte sind veraltet, der Sand im Sandhaufen wächst fast über die Wiese hinaus. Geschälte Baumstämme, Hängeseile und Kletternetze werden nun ein Gefüge bilden, das zum Schaukeln, Hangeln, Klettern und zum vergnüglichen Spiel mit Kies, Sand und Wasser einlädt. Quellwasser, das in einem kleinen Staubassin aufgefangen wird, wird zum unbeschwerten und ungefährlichen Planschen einladen. Durch einen bis ans Wasser führenden Steg werden Land- und Wasserspiele miteinander verquickt.

Neuer Standort für Bootsverleih

Bis anhin wurde ein Teil des Badebereichs durch den Bootsverleih besetzt. Dieser soll nun an einen neuen Standort, in der Achse zwischen Haupteingang und See, verlegt werden. Durch die parallele Lage zum Ufer werden die Wellen bei Sturm und starkem Westwind gebrochen, die inseitig vertäuten Boote sind besser geschützt.

Kies- und Grillplatz entsteht

Durch die Verlegung des Bootsverleihs gewinnen die Badegäste diesen Uferabschnitt für sich zurück. Eine Sonnenbank und ein über das Ufer hinausragendes Sonnendeck sollen den bisher für die Badegäste nicht nutzbaren Uferbereich, in Kombination mit dem neuen Kies- und Grillplatz, zu einem attraktiven Aufenthaltsort aufwerten.

Das Datum des Baustarts ist noch ungewiss. So bald als möglich möchte man im nächsten Jahr mit den Arbeiten beginnen. Dabei wird auf den Camping- und Badebetrieb, der im Arbeiterstrandbad jeweils im Frühling beginnt, Rücksicht genommen.