Betroffen war vor allem die Linie in Richtung Zürich, hiess es auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda bei den SBB. Deshalb wurden die Fernverkehrszüge Bern/Basel - Zürich umgeleitet. Für die Pendler bedeutete dies Verspätungen zwischen zehn und 20 Minuten.

Beim defekten Zug handelte es sich um einen Intercity-Express der Deutschen Bahn. Dessen Passagiere mussten zuerst evakuiert werden, ehe der Zug abgeschleppt und der Normalbetrieb wieder aufgenommen werden konnte.