Die Besucherzahlen liegen «weit über den Erwartungen», teilt die Lenzburger Kulturstätte mit. Seit der Eröffnung von «Entscheiden» im September 2012 haben sich über 24 000 Besucher mit dem Leben im «Supermarkt der Möglichkeiten» auseinandergesetzt.

Auch in den kommenden Monaten wird die Ausstellung von einem breiten Rahmenprogramm begleitet: Führungen und Workshops bieten Schulklassen und Erwachsenengruppen die Möglichkeit, das Ausstellungsthema «Entscheiden» zu vertiefen. Und jeden ersten Sonntag im Monat erhalten die Besucher Entscheidungshilfe von Experten.

Die nächste Veranstaltung findet am 3. März mit dem Psychoanalytiker und Publizisten Peter Schneider statt. Ein Höhepunkt im Begleitprogramm ist der Besuch des renommierten Psychologen und Risikoforschers Prof. Gerd Gigerenzer (Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin), der am 11. April auf Schloss Lenzburg eine Rede zur Kunst des Entscheidens in unsicheren Zeiten hält. (az)