Aargauer Turner

Das Geld reicht noch lange nicht: Nur 350'000 Franken für Lenzburger Turnzentrum

Auf dieser Fläche soll das neue Zuhause der Aargauer Turnerinnen und Turner entstehen.

Auf dieser Fläche soll das neue Zuhause der Aargauer Turnerinnen und Turner entstehen.

Rund 2 Millionen Franken wollten die Aargauer Turner sammeln. Wegen Corona ist es nun deutlich weniger.

Rund 350000 Franken konnten die Aargauer Turner mittels eines Crowdfunding für das geplante neue Zentrum in Lenzburg sammeln. Geplant sind 2 Millionen Franken bis zum Spatenstich, der im Herbst 2020 stattfinden soll. Coronabedingt wurde den Aargauer Turnern das Crowdfunding erschwert: «Im März hätte die Wettkampfsaison mit einer gross angelegten Roadshow und verschiedenen Fundraising-Aktivitäten rund um unsere Aargauer Meisterschaften, den Turnfesten und zahlreichen weiteren Veranstaltungen starten sollen. Nun sind diese Events leider alle abgesagt oder verschoben», sagt Fabian Weber, Leiter Kommunikation, des Aargauer Turnverbandes.

Aktuell konzentriere man sich deshalb im Bereich Fundraising auf die zweite Jahreshälfte und die Veranstaltungen im nächsten Jahr. Geplant ist unter anderem ein grösserer Sammeltag in Aarau am 29. August sowie die Teilnahme am Markt Aarauer Gewerbetreibender (24. bis 27. September).

2021 soll die Roadshow an den Aargauer Meisterschaften und weiteren Events wie dem Kreisturnfest Zofingen Halt machen, wie es eigentlich bereits dieses Jahr vorgesehen war. «Das Projektteam hält weiterhin am Turnzentrum Aargau fest und setzt alles daran, die entstandenen Verzögerungen aufgrund der Coronakrise zu kompensieren», so Weber. (asu)

Meistgesehen

Artboard 1