Brunegg
Brunegg: Nur eine Kandidatin für zwei Sitze im Gemeinderat

Für die Gemeinderatswahlen vom 16. Dezember gibt es nur eine offizielle Kandidatin. Nach Ablauf der Meldefrist bewirbt sich einzig Ruth Imholz um einen der zwei Sitze, die Ende 2012 frei werden.

Pascal Meier
Merken
Drucken
Teilen
Gemeinderatswahlen am 16. Dezember:

Gemeinderatswahlen am 16. Dezember:

Oliver Menge

Auf diesen Zeitpunkt treten die Gemeinderäte Eleni Terkourafis und Dieter Brack vorzeitig zurück.

Die 39-jährige Juristin und Marketingfrau Ruth Imholz arbeitet als Geschäftsführerin im Managementbereich einer Zürcher Bildungsorganisation und wohnt seit 2009 mit ihrem Ehemann in Brunegg. Imholz hatte sich am Politapéro Mitte Oktober der Bevölkerung vorgestellt und ein flammendes Plädoyer für die Wohngemeinde Brunegg gehalten.

Suche nach Kandidaten läuft weiter

Für den zweiten Sitz in der Exekutive hat der Gemeinderat noch keine Kandidaten gefunden. «Wir haben mit verschiedenen Personen das Gespräch gesucht, sind aber noch nicht fündig geworden», sagte Gemeindepräsidentin Kathrin Härdi am Politapéro. Trotz abgelaufener Meldefrist läuft die Suche nach Kandidaten weiter. Im ersten Wahlgang vom 16. Dezember ist grundsätzlich jede stimmberichtigte Person mit Wohnsitz in Brunegg wählbar.