Brunegg

Brunegg nimmt grösstes Projekt der Gemeinde in Angriff

Der Gemeinderat beim Spatenstich (von links): Remo Müller, Gemeindepräsidentin Ruth Imholz, Martin Spiess, Beatrice Zandonella und Peter Schmid.

Der Gemeinderat beim Spatenstich (von links): Remo Müller, Gemeindepräsidentin Ruth Imholz, Martin Spiess, Beatrice Zandonella und Peter Schmid.

Mit einem symbolischen Spatenstich hat in Brunegg die Sanierung der Hauptstrasse begonnen. Diese ist das bislang grösste Projekt der Gemeinde.

Originalität ist Trumpf in Brunegg. Der Spatenstich für ein Tiefbauprojekt steigt in die Luft: Mit dem Fliegenlassen von Ballons in den Gemeindefarben blau und weiss startete der Gesamtgemeinderat die Sanierung der Hauptstrasse.

Die geschlossene Präsenz der Dorfregierung war denn auch angezeigt, denn beim Vorhaben handelt es sich um das bislang grösste Projekt in der Gemeindegeschichte: Zusammen mit den sinnvollerweise kombinierten Werkleitungserneuerungen muss das kleine Brunegg hier rund 4,6 Millionen Franken in die Hand nehmen; die gesamte Sanierung des über einen Kilometer langen Kantonsstrassenabschnitts kostet 7,3 Millionen Franken.

Spannungsfeld der Bedürfnisse

Diese Zahlen zeigen, dass man sich hier nicht mit einer einfachen Lösung zufrieden gibt: «Hier entsteht etwas Besseres als eine einfache Belagssanierung», sagte Giuliano Sabato, der zuständige Kreisingenieur des Kantons, an der Startzeremonie. Er begrüsste die Initiative der Gemeinde, die längst fällige Sanierung für eine umfassende Lösung zu nutzen. Ein durchgängiges Trottoir, eine Radweganbindung Richtung Birr, ein Kreisel zur Erschliessung des Gewerbegebietes Bifang ergänzen das Projekt.

Zudem sollen mit Zusatzmassnahmen die Verkehrssicherheit erhöht und das Ortsbild verbessert werden. Vier Jahre Planung, in denen laut Sabato die Spannungsfelder der verschiedenen Bedürfnisse austariert werden mussten, sind nun zu Ende. «Heute ist ein wichtiger Tag für Brunegg», hielt der zuständige Gemeinderat Remo Müller fest. Nun folgt eine anderthalbjährige Bauphase, die Einschränkungen, etwa durch Ampeln, bringt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1