Boniswil/Leutwil
Strassensanierung dürfte weniger lange dauern als erwartet

Die Belagsarbeiten auf der Kantonsstrasse zwischen Boniswil und Leutwil schreiten gut voran. Statt wie geplant im Oktober, könnte die Strasse nun schon im Spätsommer fertig sein.

Valérie Jost
Merken
Drucken
Teilen
Schneller als geplant: Die Strassenbauarbeiten werden wohl schon im Spätsommer abgeschlossen sein.

Schneller als geplant: Die Strassenbauarbeiten werden wohl schon im Spätsommer abgeschlossen sein.

Bild: Valérie Jost

Die Boniswiler- beziehungsweise die Leutwilerstrasse zwischen den beiden Dörfern muss saniert werden. Für rund 2,16 Millionen Franken, wie der Kanton in seinem Strassenbauprogramm 2021 schreibt, erhält sie momentan einen neuen Belag und eine neue Entwässerung. Seit dem 12. April ist die Strasse deshalb ausserorts gesperrt. Vom Verbot ausgenommen sind der landwirtschaftliche Verkehr, Zubringerdienste und der öffentliche Verkehr: Der Bus 395 nutzt zwischen den Haltestellen Boniswilerstrasse und Bahnhof Boniswil zur Umfahrung die Alte Leutwilerstrasse.

Sanierung dürfte schon im Spätsommer beendet sein

Ursprünglich hatte der Kanton die Arbeiten bis Oktober geplant. Auf der Baustelle heisst es nun aber, man komme gut voran – und sei wohl schon im Spätsommer fertig. Bald sei die erste Asphaltierung des rund 900 Meter langen Strassenstücks beendet; danach folgt nur noch der Feinbelag, der aus kleineren Asphaltkörnern besteht.