Ein 20-jähriger Autofahrer wollte am Samstag um 16.30 Uhr auf der Gartenstrasse in Beinwil am See über die Geleise in die Aarauerstrasse einmünden und ist dabei mit der Seetalbahn zusammengestossen, die in Richtung Lenzburg unterwegs war. Der Junglenker und sein Beifahrer wurden leicht verletzt und mussten mit einer Ambulanz ins Spital eingeliefert werden.

Der entstandene Sachschaden kann zurzeit noch nicht beziffert werden. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte der Autofahrer das Blinklicht missachtet haben. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis auf Probe ab. Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm ordnete beim 20-Jährigen eine Blut- und Urinprobe an.

Aktuelle Polizeibilder vom April: