Fahrwangen
Betrunkener Autofahrer (21) rammt Felsblock und flüchtet - drei Verletzte

Bei einem Selbstunfall in Fahrwangen kollidierte ein PW mit einem massiven Felsblock, wobei sich der Wagen überschlug. Drei Insassen mussten verletzt in Spitäler gebracht werden. Der Lenker flüchtete von der Unfallstelle.

Merken
Drucken
Teilen
Bärenplatz, Fahrwangen: Die Unfallstelle am Samstagmorgen.
3 Bilder
Das Auto fuhr gegen einen massiven Felsblock.
Unfall am Bärenplatz in Fahrwangen.

Bärenplatz, Fahrwangen: Die Unfallstelle am Samstagmorgen.

mzm

Kurz vor halb fünf Uhr am Samstagmorgen ereignete sich auf der Sarmenstorferstrasse in Fahrwangen ein Selbstunfall. Ein 21-jähriger Schweizer fuhr mit drei Insassen in Richtung Sarmenstorf. Auf dem Bärenplatz geriet der Wagen von der Strasse ab, kollidierte mit einem massiven Felsblock, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen, wie die Kapo Aargau mitteilt.

Drei verletzte Insassen wurden mit Ambulanzen in die Spitäler Muri und Aarau überführt. Der namentlich bekannte Lenker flüchtete von der Unfallstelle und wird gesucht. Als Unfallursache steht überhöhte Geschwindigkeit sowie Alkohol im Vordergrund. Bei allen Beteiligten wurde eine Blut- und Urinprobe veranlasst. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau hat ein Strafverfahren eröffnet.

Wer Angaben über den Lenker, die Fahrweise sowie den Unfall machen kann, wird gebeten, sich bei der Kapo Tel. 062 835 81 81 zu melden.