Lenzburg
Besoffener Vandale schlägt Scheiben in Lenzburg ein

Heute Nacht schlug ein 18-Jähriger grundlos zwei Scheiben in Lenzburg ein und richtete beträchtlichen Sachschaden an. Die Polizei konnte ihn am Wohnort festnehmen. Bei der Festnahme war der Vandale betrunken.

Merken
Drucken
Teilen

Newspictures

Bei einer Bar an der Bahnhofstrasse ging am Freitag kurz nach 22.30 Uhr eine Scheibe zu Bruch. Wie sich zeigte, hatten Unbekannte einen Stein dagegen geworfen und waren geflüchtet. Die Fahndung nach der Täterschaft durch Patrouillen der Kantonspolizei und der Regionalpolizei Lenzburg blieb vorerst ohne Erfolg. Dies teilt die Kantonspolizei Aargau mit.

Kurz nach Mitternacht beobachtete ein Anwohner, wie ein junger Mann die Schaufensterscheibe eines Geschäfts an der Rathausgasse mit Fusstritten zum Bersten brachte. Danach entfernte er sich vom Tatort. Wiederum löste die alarmierte Polizei eine Fahndung nach dem Vandalen aus.

Die Regionalpolizei Lenzburg konnte ihn ermitteln und später in der Nacht an seinem Wohnort festnehmen. Es handelt sich um einen 18-jährigen Schweizer aus der Umgebung. Bei der
Festnahme war er alkoholisiert. Nach ersten Angaben beläuft sich der angerichtete Sachschaden auf gegen 10'000 Franken.

Das Schaufenster des Geschäfts musste noch in der Nacht mit einer Notverglasung versehen werden. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen gegen den 18-Jährigen übernommen und ihn dazu in Haft gesetzt.