Ammerswil/Dottikon/Dintikon/Hägglingen
Beschwerde und Verspätung: Kirchen-Wahl kurzfristig abgesagt

Doppeltes Pech für die reformierte Kirchgemeinde Ammerswil, zu der auch Dintikon, Dottikon, Hägglingen und das Villmerger Ballygebiet gehören: Wegen einer Beschwerde sowie der verspäteten Auslieferung der Unterlagen muss die Wahl vom Sonntag verschoben werden.

Pascal Meier
Merken
Drucken
Teilen
Stefan Kohler erhielt 248 Stimmen (Symbolbild)

Stefan Kohler erhielt 248 Stimmen (Symbolbild)

Toengi Martin/ Fotograf

Die reformierte Kirchgemeinde Ammerswil muss kurzfristig die Wahl von Susanne Vögeli als Sozialdiakonin vom Sonntag absagen und auf den 30. November verschieben. Grund ist ein kleiner Fehler bei der Formulierung in den Wahlunterlagen, wie aus der amtlichen Mitteilung hervorgeht. «Ein Mitglied der Kirchgemeinde hat deswegen mit einer Wahlbeschwerde gedroht – egal, wie das Resultat der Wahl ausfällt», begründet Präsident Peter Bircher auf Anfrage der az diesen Entscheid. «Wir haben deshalb die Wahl verschoben.»

Doch es kommt noch dicker: Weil nicht alle Stimmberechtigten die Wahlunterlagen rechtzeitig erhalten haben, wies die Landeskirche Aargau die Kirchenpflege an, die Erneuerungswahl von Kirchenpflege und Synodalen vom Sonntag ebenfalls auf den 30. November zu verschieben. Alle bereits abgegebenen Wahlzettel sind ungültig. Die Kirchenpflege bedauert die Vorfälle. (pi)