Hendschiken
Autolenkerin übersieht beim Einbiegen Landrover

Am Freitagmorgen ereignete sich in Hendschiken bei einer Einmündung im Ausserortsbereich eine seitlich-frontale Kollision zwischen zwei Autos. Die Fahrerin eines roten Suzuki wurde verletzt ins Spital gebracht.

Drucken
Teilen
Der Fahrer des Landrovers blieb unverletzt. Die Suzuki-Lenkerin musste ins Spital.

Der Fahrer des Landrovers blieb unverletzt. Die Suzuki-Lenkerin musste ins Spital.

Kapo AG

Eine 52-Jährige fuhr am Freitag, um zirka 11.30 Uhr in einem Suzuki von Ammerswil her in Richtung Hendschiken und bog in die Bünztalstrasse in Richtung Lenzburg ein.

Gleichzeitig nahte aus dieser Richtung ein Landrover, worauf es zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen kam.

Wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt, wurde die Suzuki-Fahrerin verletzt und musste mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden. Die Insassen des Landrovers blieben unverletzt.

Der rote Suzuki wurde auf der Beifahrerseite erfasst.

Der rote Suzuki wurde auf der Beifahrerseite erfasst.

Kapo AG

Der entstandene Sachschaden beträgt zirka 15'000 Franken.

Die Regionalpolizei übernahm während der Tatbestandsaufnahme und der Bergung die Verkehrsregelung.

Aktuelle Nachrichten