Bünztalviadukt
Autofahrer müssen ausweichen – A1-Teilstrecke wird kurzzeitig gesperrt

Die Teilstrecke Lenzburg-Birrfeld auf der Autobahn A1 wird saniert. Aus Sicherheitsgründen wird dazu im April das Bünztalviadukt sowie der Strassentunnel Wilhalde zeitweise gesperrt.

Merken
Drucken
Teilen
Das Bünztalviadukt wird im April zeitweise wegen Bauarbeiten gesperrt

Das Bünztalviadukt wird im April zeitweise wegen Bauarbeiten gesperrt

az Archiv

Im Rahmen des Erhaltungsprojekts Lenzburg–Birrfeld, Teilprojekt Bünztalviadukt, werden die Stahlträger auf der südlichen Autobahnbrücke montiert. Dies bedingt eine nächtliche Reduktion von je einem Fahrstreifen (in beide Fahrtrichtungen) auf dem Bünztalviadukt. Für das Überschwenken der Träger über die nördliche Brücke muss die Autobahn nachts jeweils kurzzeitig gesperrt werden.

Einbau während der Nacht

Der Einbau der Stahlträger erfolgt während fünf Nächten jeweils zwischen 21 und 5 Uhr. Dauer: von Montag, 8. auf Dienstag, 9. April 2013, bis Freitag, 12. auf Samstag, 13. April 2013. Voraussichtliche Sperrdauer je ca. 15 Minuten, Sperrzeiten jeweils um ca. 22 und 1 Uhr.

Tonnenschwere Stahlträger

Die bis zu 36 Meter langen und maximal 64 Tonnen schweren Stahlträger werden mit einem grossen, auf dem Installationsplatz stehenden Raupenkran über die Autobahn geschwenkt und auf die Widerlager beziehungsweise Pfeiler der neuen Südbrücke gehoben.

Verkehrsbehinderungen auf der Wilhalde

Um die Sicherheit der Fussgängerinnen und Fussgänger sowie der Verkehrsteilnehmer auf der Wilhalde zu gewährleisten, muss der Strassentunnel Wilhalde wie folgt gesperrt werden: Totalsperrung Strassentunnel ab 3. April bis und mit 12. April 2013. Behinderungen Strassentunnel: ab 14. April bis und mit 20. April 2013.