Lenzburg
Auf der Westseite des Bahnhofs hat es jetzt Platz für 2320 Räder

Heute ist die neue Bike&Rail- und Park&Rail-Anlage am Westende des Bahnhofgebäudes eröffnet worden. Die Investition beläuft sich auf rund 1,7 Millionen Franken.

Drucken
Teilen
Feierliche Eröffnung des Parkgeländes: Stadtammann Daniel Mosimann und Rolf Baumeler, Regionalleiter SBB Immobilien.

Feierliche Eröffnung des Parkgeländes: Stadtammann Daniel Mosimann und Rolf Baumeler, Regionalleiter SBB Immobilien.

EMANUEL PER FREUDIGER

608 Velos, 24 Roller und 264 Autos: Das ist das Fassungsvermögen der neuen Bike&Rail- und Park&Rail-Anlage am Westende des Bahnhofgebäudes (az vom 21. August). Oder eben Parkfläche für 2320 grosse, kleine, breite und schmale Räder, wie es Stadtammann Daniel Mosimann (links) gestern bei der feierlichen Eröffnung des Parkgeländes festhielt. Sehr zur Erheiterung der anwesenden Gästeschar aller am Bau Beteiligter.

Ins Auge sticht dabei der doppelstöckige Veloständer. Dank einem in der Höhe versetzten System können rund 70 Fahrräder mehr als ursprünglich geplant versorgt werden. «Ein Bahnhof lebt von seinem Erscheinungsbild», begründete der bei den SBB Immobilien zuständige Regionalleiter Rolf Baumeler (rechts) die Investition von rund 1,7 Mio. Franken in die Parkanlagen. (Str)

Aktuelle Nachrichten