Othmarsingen

Angetrunkener Autofahrer verursacht Streifkollision auf der A1 – den Führerausweis muss er abgeben

Dieser Ford wird beim Unfall schwer beschädigt.

Dieser Ford wird beim Unfall schwer beschädigt.

Ein Autofahrer hat in der Nacht auf Samstag auf der Autobahn A1 beim Überholen eine Streifkollision verursacht. – mit Folgen.

Der 36-jährige Mann hatte kurz nach 2:20 Uhr auf der Fahrspur in Richtung Zürich mit seinem Auto bei Othmarsingen AG ein Auto touchiert, das er hatte überholen wollen.

Das überholte Auto kam wegen der Streifkollision auf der Fahrspur in Richtung Zürich beim Rastplatz Othmarsingen ins Schleudern und kollidierte mit der Leitplanke am Autobahnrand, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte. Das Auto des Unfallverursachers blieb rund 200 Meter nach der Kollisionsstelle stehen.

Der Fahrer habe das Auto unter Alkoholeinfluss gelenkt, schrieb die Polizei. Er musste den Polizisten seinen Fahrausweis aushändigen. An beiden Autos entstand beträchtlicher Sachschaden. (su)

Die Polizeibilder vom Januar:

Meistgesehen

Artboard 1