Lenzburg

An den Mosttagen wird der Schlosshof zum Marktplatz

Herbststimmung im Schlosshof Hallwyl.

Herbststimmung im Schlosshof Hallwyl.

Ob als knackiges frisches Obst verzehrt, zu Ringli und Schnitze gedörrt oder zu Saft gepresst: Der Apfel ist laut dem Schweizerischen Obstverband hierzulande die beliebteste Frucht. Etwas mehr als 16 Kilogramm vertilgen Herr und Frau Schweizer jedes Jahr.

Am nächsten Wochenende, 19. und 20. Oktober, wird der Hof von Schloss Hallwyl zum Apfelparadies. Traditionsgemäss finden um diese Jahreszeit die Mosttage und der Herbstmarkt statt. Die Obstproduzenten verkaufen süsse, saure, seltene und bekannte Apfelsorten, über deren Besonderheiten an den beiden Tagen informiert wird. Zudem gibt es frischen Most, Kinder dürfen sogar selber an die Presse. An den Marktständen ist der Apfel nebst vielen weiteren regionalen Produkten als Konfitüre verarbeitet, als Mus oder auch als frisch gebackenes Apfelküchlein zu haben.

Die Stiftung Kultur-Landschaft Aare-Seetal (Klas) und der Landschaftsschutzverband Hallwilersee (LSVH), welche den Anlass organisieren, zeigen den Zusammenhang zwischen nachhaltiger Landwirtschaft und dem Landschaftsbild auf und erklären, wie sie Erhalt und Entwicklung der Kulturlandschaft Aare-Seetal fördern. Nebst dem kulinarischen Angebot wird altes Handwerk demonstriert. Gezeigt wird das Drechseln sowie das Flechten eines Weidekorbes mit Material aus dem Seenger Moos. Zudem gibt es Führungen durch das Schloss (13.30 und 15 Uhr). Edith Gloor erzählt grossen und kleinen Märchenfans Geschichten (11 und 13 Uhr). (str)

Meistgesehen

Artboard 1