Meisterschwanden
Abstraktes und Gegenständliches, Textiles und Papier

In der Galerie Del Mese-Fischer wird bis zum 10.November eine Auswahl von Werken des geplanten, aber vorerst sistierten «Swiss Artist Contest 2012» gezeigt.

Margrit Rüetschi
Merken
Drucken
Teilen
Bilder und Objekte, die für den «Swiss Artist Contest» eingereicht wurden, werden ausgestellt. MR

Bilder und Objekte, die für den «Swiss Artist Contest» eingereicht wurden, werden ausgestellt. MR

In der bis 10.November dauernden Ausstellung in der Galerie Del Mese-Fischer an der Seefeldstrasse 10 werden 51 Werke präsentiert, die für den Swiss Artist Contest 2012 vorgesehen waren. Bei den Bildern und Objekten handelt es sich um eine Auswahl aus 811 eingesandten Arbeiten aus den verschiedensten Kunstrichtungen.

Mit grossem Enthusiasmus hat Präsident Adriano Stutz den im Kunst Forum International eingebetteten Künstlern Anfang Jahr kommuniziert, dass ein auf die ganze Schweiz ausgeweiteter Wettbewerb unter dem Begriff «Swiss Artist Contest 2012» geplant sei.

Ziel war, dass sich die interessierten Künstlerinnen und Künstler mit einem Werk an der Ausscheidung beteiligen und einen Sponsor finden, der sie in bestimmten Bereichen unterstützt. Für Künstler wie für Sponsoren sollte sich eine Win-win-Situation ergeben, die schweizweit auf fruchtbaren Boden fallen sollte.Die Zahl der eingesandten Werke übertraf alle Erwartungen: 811 Künstlerinnen und Künstler aus allen Regionen des Landes meldeten sich für den Contest an. Leider machte den Organisatoren eine gesundheitliche Zäsur einen Strich durch die Rechnung, sodass man sich schweren Herzens entschloss, den von langer Hand geplanten Wettbewerb abzusagen.

Ganz ohne Resonanz sollte das Ganze aber nicht bleiben. Man entschied sich, eine Auswahl zu treffen und einige der Werke trotzdem in der Galerie Del Mese-Fischer zu zeigen.

Die jetzt präsentierten Bilder und Objekte bilden einen repräsentativen Querschnitt aus den eingesandten Arbeiten. So entstand ein bunt zusammengesetztes Kaleidoskop aus den verschiedensten Kunst- und Stilrichtungen: Abstraktes fügt sich mit Gegenständlichem zusammen, Textiles harmoniert mit filigranen Arbeiten aus Papier, archaische Skulpturen bilden eine reizvolle Symbiose mit kunstvoll gestalteten Fotografien. Auffallend oft werden Werke präsentiert, die mit kunstvoll Recycliertem einen Bogen zum modernen Zeitgeist schlagen.

Es wurde versucht, die Messlatte so hoch wie möglich zu setzen und den Besuchern eine Ausstellung zu präsentieren, die ihn neugierig macht und mit ganzem Herzen erfüllt.

Zweit-Ausstellung in Italien

Ganz nebenbei liegt auf der auf zwei Etagen verteilten Ausstellung ein zusätzlich positiver Aspekt: Der Bürgermeister Giuseppe D’Angelo aus Casacanditella, Chieti, hat Interesse gezeigt, einige Werke nach Italien überführen zu lassen und diese in einer Ausstellung im Gemeindehaus zu präsentieren. (24.November bis 1.Dezember 2012).

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: War es aus verschiedenen Gründen auch nicht möglich, den «»Swiss Artist Contest 2012» wie geplant durchzuführen, möchte man das ambitiöse Projekt im nächsten Jahr nochmals aufgreifen. Zu gegebener Zeit werden die Künstlerinnen und Künstler über die Teilnahmebedingungen orientiert.

Arbeiten für «Swiss Artist Contest». Die Ausstellung in der Galerie Del Mese-Fischer an der Seefeldstrasse 10 dauert bis 10.November und ist geöffnet: Dienstag bis Freitag, 14—17 Uhr, Samstag 14—16 Uhr, Tel. 0566671828. www.delmesefischer.ch