Botschafter
Aargauer Schlösser erhalten Tiere als Maskottchen – Kater Léon zum Beispiel

Tiere sind Kinder-Botschafter – deshalb haben nun die Schlösser Lenzburg, Wildegg und Hallwyl ein eigenes Tier als Botschafter für die Kinderprogramme. Schloss Hallwyl sucht einen Namen für die Dohle.

Ruth Steiner
Merken
Drucken
Teilen
Léon ist der Schlossherr auf der «Wildegg» und seit neustem das Maskottchen.

Léon ist der Schlossherr auf der «Wildegg» und seit neustem das Maskottchen.

Chris Iseli

Das ist Léon. Der Kater ist der Schlossherr auf der «Wildegg» und seit neustem das Maskottchen. Auch Schloss Lenzburg und Schloss Hallwyl haben ihr eigenes Tier als Botschafter der Kinderprogramme.

Ein Schoggikuchen darf am Geburtstag nicht fehlen. Heute brennen sieben Kerzen darauf. Für Hannah. Weil sie den Geburtstag mit ihren Gspänli auf Schloss Lenzburg feiert, gehört der «Fauchi» dazu – vorerst als Kuchen-Dekoration.

Hannah freut sich über rote Kerzen, eine gelbe Krone und zwei grüne Fauchi aus Marzipan auf dem Geburtstagskuchen.

Hannah freut sich über rote Kerzen, eine gelbe Krone und zwei grüne Fauchi aus Marzipan auf dem Geburtstagskuchen.

Chris Iseli

Auf der «Lenzburg» ein Geburtstagsfest geben, gehört mit zu den neuen Angeboten von Museum Aargau für Kinder. Und für sie hat der Schlossdrache Magnetwirkung. Wer möchte also nicht eine tapfere Drachenprinzessin oder mutiger Drachenritter im Drachenschloss sein – mit dem Fauchi-Geburtstagskuchen als Höhepunkt?

Ebenfalls neu: Jedes Schloss hat sein eigenes Tier als Botschafter für die Kinderprogramme: Fauchi zischt auf der «Lenzburg». Auf der «Wildegg» streicht Kater Léon Besuchern um die Beine. Und auf Schloss Hallwyl?

Das Schlosstier ist hier die Dohle. Nur eben. Der Vogel sucht noch einen Namen. Kinder schicken einen Vorschlag bis zum 15. Mai an museumaargau@ag.ch. Dafür gibts für alle ein tolles Greifvogelposter.